Hausordnung

Ich will mich in der Schulgemeinschaft stets hilfsbereit, verständnisvoll und höflich verhalten.

 

Ein freundlicher Gruß gehört zum guten Benehmen.

 

Ich darf ab 6.50 Uhr das Schulhaus betreten und mich bis 7.15 Uhr unter Aufsicht in der Garderobe aufhalten. Dort ist absolutes Laufverbot.

 

Die Überkleider und Straßenschuhe lasse ich in der Garderobe geordnet zurück und betrete nur mit Hausschuhen das Klassenzimmer.

 

Im Schulgebäude und im Turnsaal gehe ich aus hygienischen Gründen nicht barfuß, um die Ansteckung von Pilz- und Warzenerkrankungen zu vermeiden.

 

Beim Ertönen der Schulglocke, die den Beginn einer Unterrichtsstunde anzeigt, nehme ich meinen Platz ein.

 

Der Unterricht beginnt mit einem Schulgebet.

 

Betritt eine Lehrperson das Klassenzimmer, grüße ich.

 

Ich achte auf größte Reinlichkeit in der Klasse sowie im gesamten Schulgebäude und behandle Lehrmittel und Einrichtungsgegenstände schonend.

 

Während der Unterrichtszeit und der Nachmittagsbetreuung darf ich das Schulgebäude nur mit Erlaubnis einer Lehrperson verlassen.

 

Für die Sitzordnung in der Klasse ist der/die KlassenlehrerIn zuständig.

 

Die WC Anlagen dürfen während des Unterrichts nur mit Erlaubnis des/der LehrerIn aufgesucht werden.

 

Das WC ist wieder sauber zu verlassen.

 

Zwischen der 1. und 2. Unterrichtsstunde ist keine Pause.

 

Die große Pause beginnt um 9.10 Uhr und endet um 9.30 Uhr.

 

Findet die Pause im Schulgebäude statt, esse ich meine Jause auf meinem Platz. Anschließend kann ich mich in meiner Klasse oder auf dem Gang aufhalten.

 

Laut Plan verbringe ich meine Pause auch in der Aula. 

  

Im Schulgebäude ist wildes Laufen, Raufen, Stoßen und Rutschen verboten.

 

Bei trockenem Wetter verbringe ich meine Pause im Freien - ich darf ohne Erlaubnis nicht im Schulgebäude bleiben.

 

Das Fernbleiben vom Unterricht ist von den Erziehungsberechtigten sofort telefonisch zu melden.

 

Handys, Tablets oder andere elektronische Geräte bleiben entweder zu Hause oder ausgeschaltet in der Schultasche.

 

Die Eltern übernehmen die Haftung für alle Wertgegenstände und elektronischen Geräte, die ihre Kinder mitbringen (auch Schulweg und Bus) als auch für Beschädigung von Schuleigentum durch ihr Kind.